Mechanismus Invalidität
Mechanismus Invalidität

Wie wird die Invalidenrente berechnet?

Für die Berechnung der Invalidenrente bildet nicht Ihr Sparkapital, sondern der versicherte Jahreslohn die Grundlage. Die Invalidenrente wird dabei in Prozenten des versicherten Jahreslohnes berechnet. Beim Vorsorgeplan «Kanton» beispielsweise beträgt die Höhe der Invalidenrente 60 % des versicherten Jahreslohns.

Der Vorteil: Die Höhe der Risikoleistungen ist unabhängig vom fehlenden Einkauf von Versicherungsjahren, von einem Vorbezug für Wohneigentum oder einer Auszahlung infolge Scheidung.

Bei Erreichen des ordentlichen Rentenalters wird die Invalidenrente durch eine Altersrente abgelöst. Damit die versicherte Person nicht benachteiligt ist, wird das Sparkonto «im Hintergrund» bis zum Erreichen des Rentenalters weitergeführt und dann in eine Altersrente umgewandelt. Die BLPK übernimmt in einem solchen Fall die Arbeitnehmer- und Arbeitgebersparbeiträge bis zur Pensionierung.