Beispiel Unterdeckung
Beispiel Unterdeckung

Der Deckungsgrad dient als Kennziffer für die finanzielle Lage einer Pensionskasse. Der Deckungsgrad gibt an, zu wieviel Prozent die Leistungsverpflichtungen (Vorsorgekapitalien und Rückstellungen) einer Pensionskasse oder eines einzelnen Vorsorgewerks (bei einer Sammeleinrichtung wie die BLPK) an einem bestimmten Stichtag durch seine vorhandenen Vermögenswerte (Vorsorgevermögen) gedeckt sind.

Von einer Überdeckung wird gesprochen, wenn die Leistungsverpflichtungen zu mehr als 100% gedeckt sind (Deckungsgrad über 100%). Eine Unterdeckung (Deckungsgrad unter 100%) besteht, wenn die Leistungsverpflichtungen nicht zu 100% gedeckt sind.