Anwartschaftliche Leistungen sind noch nicht fällig geworden, wie beispielsweise der allfällige zukünftige Anspruch auf eine Ehegatten- oder Lebenspartnerrente. Sie dürfen nicht mit bereits laufenden Renten (beispielsweise bereits laufende Ehegatten- oder Lebenspartnerrenten) verwechselt werden.

Anwartschaften begründen weder einen Rechtsanspruch noch ein wohlerworbenes Recht. Eine Anwartschaft kann bundesrechtlich oder reglementarisch angepasst werden.