Die umfassende Verantwortung der BLPK

Das Ziel der BLPK besteht darin, die Gelder ihrer Versicherten treuhänderisch und verantwortungsvoll zu verwalten. Deswegen muss die BLPK mit ihren Anlagen eine marktkonforme Rendite erzielen. Nur so kann die BLPK ihren Verpflichtungen in Zukunft nachkommen. Und das heisst: Ihren Rentnern und Versicherten die Renten auszahlen, welche die BLPK ihnen verspricht.
Die BLPK bekennt sich zu einer nachhaltigen und verantwortungsbewussten Anlagepolitik der Vermögenswerte, welche den Versicherten gehören. Deshalb bezieht die BLPK neben den finanziellen Faktoren auch die Nachhaltigkeit in ihre Anlagepolitik mit ein, um so eine positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft zu fördern. Nachhaltiges Investieren berücksichtigt ökologische, soziale und unternehmensethische Faktoren. Die BLPK muss sich also fragen: Tragen ihre Investitionen zu einer guten Zukunft bei? Unterstützt die BLPK mit ihren Anlagen Unternehmen, die schonend mit der Umwelt und den Ressourcen umgehen, die Menschenrechte und ethische Unternehmenswerte einhalten?

Die BLPK verfügt über eine nachhaltige Anlagepolitik

Immer mehr fordert die Gesellschaft von grossen Anlegern, wie den Pensionskassen, dass sie Verantwortung für das investierte und verwaltete Kapital übernehmen, indem die BLPK die Nachhaltigkeit ihrer Investitionen in ihre Anlagepolitik einbeziehen.
Die BLPK nimmt das nachhaltige und verantwortungsvolle Investieren ernst. Die BLPK ist sich bewusst, dass sie als öffentlich-rechtliche Kasse besonders gefordert ist, nicht nur wirtschaftliche, sondern auch ethische, soziale und ökonomische Kriterien in ihrer Anlagepolitik zu berücksichtigen. Die BLPK hat deshalb schon 2017 erste Massnahmen im Hinblick auf eine verantwortungsvolle nachhaltige Anlagepolitik ergriffen. Die BLPK strich damals aufgrund einer ersten Analyse 15 Unternehmen mit nachweisbaren Aktivitäten in den Bereichen Antipersonenminen, Streumunition und Kernwaffen ausserhalb der Kernwaffenländer aus ihrem Direktanlagen-Portfolio.
Seit März 2019 ist die BLPK auch Mitglied im Schweizer Verein für verantwortungsbewusste Kapitalanlagen SVVK –ASIR.
Seit Mai 2019 verfügt die BLPK über eine in sich schlüssige, nachhaltige Anlagestrategie. Diese definiert die Grundlagen einer nachhaltigen Anlagepolitik. Diese stützt sich auf ein Leitbild sowie auf Grundsätze. Darauf aufbauend wurde die Umsetzung zügig eingeleitet. Die Massnahmen werden laufend evaluiert und Jahr für Jahr weiter entwickelt.