Das Vermögen der BLPK ist derart zu bewirtschaften, dass:

  • die versprochenen Leistungen jederzeit termingerecht ausbezahlt werden können;
  • die anlagebedingten Risiken eingegrenzt und damit die nominelle Sicherheit der versprochenen Leistungen gewährleistet wird;
  • im Rahmen der Risikofähigkeit die Gesamtrendite (laufender Ertrag plus Wertveränderungen) optimiert wird.

Mit der Vermögensbewirtschaftung ist das finanzielle Gleichgewicht der BLPK nachhaltig sicherzustellen.

Die Vermögensanlagen:

  • werden auf verschiedene Anlagekategorien, Märkte, Währungen, Branchen und Sektoren verteilt. Je nach Anlagekategorie kommen klar passive oder klar aktive Anlagestile zur Anwendung;
  • erfolgen in Anlagen, die eine marktkonforme Gesamtrendite abwerfen;
  • erfolgen nach Möglichkeit in liquiden, gut handelbaren und qualitativ hoch stehenden Anlagen.